Dirk Pleyer
DRIFT
19.02.2023 bis 12.03.2023

Das Spiel mit der Erinnerung an Landschaft.

Die Beschäftigung mit einer Bildsammlung fiktionaler Landschaftseindrücke und deren bildnerischer Umsetzung zieht sich durch die Werke von Dirk Pleyer. Er lotet Grenzziehungen und Überschneidungen aus, die eine Balance zwischen klassischer, malerischer Handwerklichkeit und unkontrollierter Gestik herstellen.
So entstehen Werkreichen, die sich an den Ausstellungswänden im 1. Obergeschoß des Torhauses als großflächige Rasteranordnung in einer Art ‚Memory Spiel‘ zusammensetzen.

Im Foyer des Torhauses zieht sich bis in den Aussenbereich die Bild- und Objektinstallation ‚Drift‘ als mäanderndes Konglomerat aus Sperrmüllversatzstücken und autonomen Kunstwerken bis zum Uferbereich der Krückau hin und verbindet den Innenbereich der Kunstvereinsräume mit dem Skulpturenpark.

Kurzvita

1968 geboren in Recklinghausen

1995 Studium Grafik- Design, FH Dortmund

1997 Studienaufenthalt in Mailand »Nuova accademia di belle arti«

1999 Kunstpreis des Vestischen Künstlerbundes

2009 Mitglied im Künstlerhaus Dortmund

2011 Stipendium der Europäischen Union, Artist Residency in Linz AT

Ausstellungsdauer

19.02.2023 bis 12.03.2023